Unsere Vision - es ist März und es gibt News!

Wie geht es für meine Familie und mich weiter? Bleibt unsere Vision bestehen? Was haben wir im vergangenen Monat erlebt und wo möchten wir uns in Zukunft investieren? Was macht diese Situation mit mir persönlich? Erfahre hier mehr darüber und lass dich überraschen.


Hü Crafts wird ins Leben gerufen


Mein Mann, Benji, macht sich selbständig! Das ist eine Neuigkeit, die mich sehr freut. In den letzten Monaten hat sich klar herausgestellt, dass Benji ein Handwerker mit Herz für Nachhaltigkeit ist.


Die heisse Phase läuft. Wir arbeiten an der Website und schleifen an den letzten Details. Hier verrate ich dir, was dich bei Hü Crafts erwartet.


Nachhaltigkeit

  • Reparatur: Gibt es ein liebgewordenes Haushaltsgerät oder einen unersetzlichen Alltagsgegenstand, dem du ein zweites Leben schenken möchtest?

  • Recycling-Abo: Häuft sich bei dir der Recyclingabfall und möchtest du diese Aufgabe nicht länger selbst ausführen?

  • Palettmöbel: Du möchtest Nachhaltigkeit auf stylishe Art und Weise in deinen Wohnbereich einbringen?


Allround-Service

  • Handwerker: Stehen bei dir Handwerkerarbeiten im Haus an und du weisst nicht, wie du das umsetzen sollst?

  • Gartenpflege: Möchtest du deinen Garten für den Frühling auf Vordermann bringen?

  • Projekt: Schwebt dir ein handwerkliches Projekt vor und fehlt dir das Knowhow für die Umsetzung?

Kontaktier Benji unter contact@hücrafts.ch. Hü Crafts findet die optimale Lösung für dein Anliegen.



Persönlich - aus meinem Leben


Die folgenden Erzählungen sind sehr persönlich und brandaktuell. Normalerweise gebe ich solche Einblicke nur meinem nahen Umfeld. Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschieden, mein Erleben auch dann authentisch zu teilen, wenn bei mir die Sonne nicht scheint.

«Ich komme spätestens rechtzeitig.»

Die letzten Monate liessen mich glauben, dass dieser Satz Gottes Motto ist: «Ich komme spätestens rechtzeitig.» Wer mich kennt, weiss, dass ich pünktlich bin und am liebsten alles im Voraus plane. Durch das Empfinden, dass Gott mich in Warteposition lässt, stellte sich mein Alltag als wahre Bewährungsprobe heraus.


Von Neuem wurde mir bewusst, was es heisst, dass Gott ein Herausforderer ist. Diese Erfahrung war hart für mich. Als Gott letztes Jahr zu meinem Mann und mir sprach, bildete sich in mir eine gewisse Vorstellung darüber, wie diese Vision konkret aussehen könnte. Nun, mein menschliches Denken und meine persönliche Logik können meilenweit von Gottes Vorgehensweise abweichen. Und so musste ich mir diese Tage eingestehen, dass ich Dinge in Gottes zeitlichen Pläne hineinprojizierte, die er mir so nicht voraussagte. Meine Zweifel überschwappten!


Gefühle wie Versagens- und Verlustängste, Druck und Unverständnis wechselten sich ab. Zweifel, ob wir das Richtige tun, nahmen Überhand.


Kürzlich sagte Benji zu mir: «Für Gott ist die Umsetzung seiner Pläne ein Klacks. Worauf es bei ihm ankommt, ist dein Herz.» Mein Mann schmetterte mir Worte um die Ohren, die ich sonst selbst gerne predige.


Mehr als alles andere behüte dein Herz; denn von ihm geht das Leben aus.

Sprüche 4, 23

Zugegeben: mein Mann hatte mit dieser Aussage recht! Gott ist vor allem an meinem Herzen interessiert. Drucksituationen bringen hervor, was wirklich in mir steckt. Wenn ich eine Zitrone auspresse und den sauren Saft schmecke, würde ich niemals sagen: «Ach herr je, das Auspressen hat sie ganz schön sauer gemacht!» Durch das Auspressen der Zitrone und durch den Druck kommt heraus, was bereits in der Zitrone war.


Die anstehende Selbständigkeit schafft Klarheit über unsere nächsten Schritte. Das gibt mir fürs Erste Ruhe. Mit dem Gefühl vom freien Fall und mit den Ängsten, zu versagen, muss ich mich trotzdem auseinandersetzen. Ich weiss, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis mich die Zweifel wieder einholen.


Mein Fazit


Ich teile mit dir bewusst auch die Schattenseiten meines Lebens und will dich nicht glauben lassen, dass bei mir immer alles rund läuft. Falls du selbst wieder einmal zweifelst: du bist damit nicht alleine! Das Leben mit Jesus ist wundervoll und heilsam. Aber manchmal tut es weh, den Tatsachen in die Augen zu schauen. Jesus überlässt uns die Entscheidung, wie wir mit den unschönen Seiten unserer Selbst umgehen möchten. Er überlässt uns die Wahl, unseren Weg auszuwählen.


Denn die gottgewollte Betrübnis bewirkt eine Busse zum Heil, die man nicht bereuen muss; die Betrübnis der Welt aber bewirkt den Tod.

2. Korinther 7, 10

Ich wünsche dir und mir den Mut, auf Gottes Stimme zu vertrauen und das Wissen, dass du es wert bist, deinen persönlichen, erfüllenden Weg zu gehen! Mögen du und ich immer mehr erfahren, was es heisst, zu vertrauen und heil zu werden.


Alles Liebe




304 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen